Frank Mentrup

Liebe Bürger*innen,

am 6. Dezember wählen Sie Ihren Oberbürgermeister. Dies ist eine wichtige und verantwortungsvolle Entscheidung, denn Ihre Wahl wird die Zukunft unserer Stadt maßgeblich beeinflussen.
Mit Ihrer Stimme haben Sie die Chance, den erfolgreich eingeschlagenen Weg mit mir weiterzugehen und Karlsruhe eine gute Zukunft zu sichern.
Ich bitte Sie, diese Chance zu nutzen und mir Ihre Stimme zu geben.

Gehen Sie zur Wahl oder nutzen Sie die Möglichkeit zur Briefwahl.

Ihr
Frank Mentrup

Ich möchte Ihnen meine Schwerpunkte in Kürze vorstellen. Als Oberbürgermeister stehe ich für ein Karlsruhe, das …

…seinen Anteil zur Einhaltung der Pariser Klimaziele beisteuert und seiner ökologischen Verantwortung gerecht wird. Dazu sollen sämtliche Potenziale für Photovoltaikanlagen auf Dächern genutzt werden. > Klimaschutz

…den öffentlichen Raum vom Menschen und nicht vom Auto aus denkt. Ich möchte Zufußgehen, Radfahren und den ÖPNV noch attraktiver machen. Die Vollendung des barrierefreien Zugangs an allen Haltestellen – insbesondere am Hauptbahnhof – wird umgesetzt. > Mobilität

…eine Stadt der gelebten Vielfalt ist. Rassismus, Ausgrenzung bestimmter Gruppen und Gewalt haben in unserer toleranten Stadt keinen Platz. Die „Istanbul-Konvention” zur Verhütung und zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und von häuslicher Gewalt soll für Karlsruhe vollständig umgesetzt werden. > Vielfalt

…allen Menschen Teilhabe am gesellschaftlichen Leben bietet. Gleiche Bildungs- und Entwicklungschancen sowie die Bekämpfung von Armut sind Richtschnur meiner Arbeit. Dafür will ich den Karlsruher Pass und den Kinderpass ausbauen. > Soziale Gerechtigkeit

…sich konsequent zu einer „Stadt der kurzen Wege“ mit starken Quartieren entwickelt. Ich setze mich dafür ein, dass alle sozialen Einrichtungen wie Kindertagesstätten und Einkaufsgelegenheiten in den Stadtteilen zu Fuß gut erreichbar sind. > Stadtplanung

…klimaangepassten und bezahlbaren Wohnungsbau miteinander verbindet. Dafür werde ich einen besonderen Schwerpunkt auf geförderten Wohnungsbau mit hohen ökologischen Standards und auf Angebote für die Sanierung des Wohnungsbestandes setzen. > Wohnen

…eine gute Gesundheits- und Pflegeinfrastruktur besitzt, die auch Krisen bewältigen kann. In das städtische Klinikum wird investiert, um zukunftsfähig zu bleiben. Pflegende Angehörige sollen durch bedarfsgerechte stationäre und ambulante Pflege- und Unterstützungsangebote entlastet werden. > Gesundheit

…eine lebenswerte Stadt mit kultureller Vielfalt und vielseitigen Sportangeboten ist, an denen jede*r sich beteiligen kann. Dazu sind die Unterstützung freier Kultureinrichtungen und der Neubau weiterer Sporthallen wichtige Beiträge. > Lebenswerte Stadt

…seine Verantwortung für gute Arbeitsplätze in der Verwaltung und als Auftraggeberin wahrnimmt. Bei der Vergabe städtischer Aufträge werden soziale und ökologische Kriterien noch stärker beachtet. > Gesellschaftliche Verantwortung

…vorausschauend, solide und nachhaltig wirtschaftet, aber auch Innovationen durch die freie Wirtschaft und wissenschaftliche Institutionen aktiv unterstützt. Die Förderung der Gründerszene soll Karlsruhe als Wirtschaftsstandort noch attraktiver machen. > Wirtschaft und Wissenschaft